Umzug nach Irland

Bestimmt ist Ihnen schon aufgefallen, dass die Orts- und Straßenschilder in Irland zweisprachig sind. Das liegt daran, dass dort sowohl Englisch, als auch Irisch zu den Landessprachen gehören. Was Sie sonst noch über die grüne Insel wissen sollten und welche Informationen Sie für Ihren Umzug nach Irland benötigen erfahren Sie auf dieser Seite.

Geben Sie Ihren Standort ein und erhalten Sie Angebote für Ihren Umzug.

Bevor Sie anfangen zu lesen, stimmen Sie sich mit irischer Musik auf Ihren Umzug nach Irland ein!

Was kostet ein Umzug nach Irland?

Sicherlich sind die Kosten einer der wichtigsten Aspekte bei Ihrem Umzug. Damit Sie eine Vorstellung davon bekommen, was Ihr Umzug nach Irland ungefähr kosten kann, haben wir die nachfolgende Tabelle für Sie erstellt:

HaushaltKosten
1 Zimmer1.700 € – 2.800 €
3 Zimmer2.400 € – 3.700 €
5 Zimmer3.600 € – 4.300 €

Bei den oben genannten Preisen handelt es sich nur um Richtwerte. Wie viel Ihr Umzug tatsächlich kosten wird, ist abhängig von Faktoren, wie beispielsweise die Distanz oder die Größe Ihres Umzugs. Sie fragen sich jetzt sicher, wie Sie herausfinden, wie groß das Volumen Ihres Hausrats ist. Mithilfe unseres Kubikmeter-Rechners wissen Sie das innerhalb weniger Minuten.

Hinweis: Sie suchen nach Tipps, wie Sie Kosten bei Ihrem Umzug sparen können? Kein Problem, lesen Sie hierzu einfach in unseren Artikel günstig umziehen rein! 🙂

Finden Sie die passende Umzugsfirma für Ihren Umzug nach Irland

Gerade, wenn Sie ins Ausland umziehen empfehlen wir es Ihnen den Service von Umzugsfirmen zu nutzen. Diese wissen worauf man bei einem Umzug achten muss. Damit Sie ein Umzugsunternehmen finden, dass Ihren Bedürfnissen entspricht, empfehlen wir Ihnen verschiedene Umzugsangebote zu vergleichen. Wenn Sie unser Online-Anfrageformular einmal mit Ihren persönlichen Informationen ausfüllen, können Sie bis zu 5 unverbindliche Kostenvoranschläge verschiedener Firmen erhalten.

Umzug nach Irland?
Wählen Sie die Größe Ihres Umzug und füllen Sie unser Anfrageformular aus!

Einreise

Bei der Einreise nach Irland benötigen Sie als EU-Bürger kein Visum, ausreichend ist es einen gültigen Personalausweis oder Reisepass vorzuweisen. Als Einwanderer nach Irland sind Sie nicht verpflichtet sich irgendwo zu melden. Sie haben aber die Möglichkeit sich freiwillig bei der örtlichen Polizei zu melden.

Auch wenn man sich länger als 90 Tage im Land aufhalten möchte oder sogar hier leben möchte, wird keine Aufenthaltsgenehmigung benötigt. Eine Arbeitserlaubnis wird ebenfalls nicht gebraucht. Als einzige Voraussetzung gilt, genügend finanzielle Mittel  zu haben, um für sich und seine Familie zu sorgen.

Haustiere:

Sicherlich soll Ihr Haustier auch mit Ihnen nach Irland auswandern. Dabei sollten Sie folgenden Voraussetzungen, die für die Einreise in die Republik Irland und nach Nordirland notwendig sind beachten:

  • EU-Reisepass für Haustiere
  • Implantieren eines Mikrochips
  • Impfung gegen Tollwut, Bandwürmer und Zecken

Weitere Informationen zur Einreise mit Haustieren können sie auch der Informations-Website für Bürger entnehmen.

Hinweis: Bei der Einreise mit Hunden oder Katzen ist keine Quarantäne notwendig. Wenn Sie hingegen andere Säugetiere, wie zum Beispiel Meerschweinchen oder Hamster einführen möchten, ist die Quarantäne verpflichtend.

Umzug nach Irland - Temple Bar in Dublin

Zollbestimmungen

Sämtliches Umzugsgut, ob persönliches Gepäck oder gar ein Kraftfahrzeug, können Auswanderer aus der EU nach Irland ohne Zollgebühren einführen.

Ware, die Sie innerhalb der EU gekauft haben dürfen Sie zollfrei nach Irland einführen. Allerdings sollten Sie darauf achten, dass Sie bestimmte Mengen nicht überschreiten. Außerdem sollten Sie beachten, dass es für manche Güter Beschränkungen gibt. Weitere Informationen zur Ein- und Ausfuhr bestimmter Waren finden Sie auch auf der Website des irischen Zolls.

Tipp: Bei der Planung eines Umzugs fühlt sich die To-do-Liste manchmal endlos an. Damit Sie nicht den Überblick verlieren und wichtige Dinge rechtzeitig erledigen, nutzen Sie unsere praktische Umzugs-Checkliste.

Umzug nach Irland: Leben

Krankenversicherung

Das irische Gesundheitssystem ist staatlich geregelt und wird von Steuern finanziert. Wenn Sie eine europäische Krankenversicherungskarte vorweisen können, sind Sie auch in Irland krankenversichert. Die Bürger sind allerdings in 2 Gruppen gegliedert:

  • Mit Medical Card: Inhaber dieser Karte bekommen alle medizinischen Leistungen kostenlos.
  • Ohne Medical Card: Inhaber dieser Karte erhalten kostenlose Behandlungen in Krankenhäusern, müssen aber die Kosten für bestimmte Arztbehandlungen selbst zahlen.

Das Anrecht auf eine Medical Card erhalten meist nur Leute mit einem geringen Einkommen. Viele Iren sind zusätzlich auch noch privat krankenversichert. Das hat den Vorteil, dass Sie keine langen Wartezeiten bei Arztbesuchen haben.

Lebenshaltungskosten

Im Vergleich zu Österreich sind die Lebenshaltungskosten in Irland normalerweise ein bisschen höher. Jedoch variieren die Kosten für den Lebensunterhalt erheblich zwischen Stadt und ländlichem Gebiet. Damit Sie eine Vorstellung davon bekommen, mit welchen Kosten Sie rechnen können, wenn Sie Lebensmittel einkaufen, haben wir in der nachfolgenden Tabelle ein paar Produkte miteinander verglichen:

LebensmittelÖsterreichIrland
Cappuccino3,15 €3,15 €
Wein 1 L7,00 €10,00 €
Bananen 1 kg1,72 €1,77 €
Frisches Weißbrot 500 g1,91 €1,48 €
Hähnchenfilets 1 kg10,36 €8,37 €

Arbeiten

Spätestens sobald Sie eine Arbeitsstelle gefunden haben sollten Sie eine Personal Public Service Nummer beantragen. Diese benötigen Sie für Anträge bei Behörden oder für Ihre Sozialversicherung.

Dadurch, dass Irland eine relativ niedrige Arbeitslosenquote hat, haben Sie gute Möglichkeiten Jobs in der IT-Branche, der Pharmaindustrie oder der Tourismusbranche zu bekommen. Besonders viele Stellenangebote finden Sie in Dublin oder anderen größeren Städten.

Der Mindestlohn in Irland beträgt 9,80 € pro Stunde und die wöchentliche Arbeitszeit darf durchschnittlich maximal 48 h betragen. Das heißt man darf zwar mehr als 48 h pro Woche arbeiten, muss dies aber in anderen Wochen wieder ausgleichen. Wenn Sie noch auf der Suche nach einem Arbeitsplatz in Irland sind oder bereits von Österreich aus versuchen einen Job zu ergattern, empfiehlt es sich Arbeitsvermittlungsstellen zu kontaktieren. Auch in den irischen Tageszeitungen sollten Sie nach Stellenausschreibungen Ausschau halten. Im Internet gibt es auch zahlreiche Online-Jobbörsen, die freie Stellen in Irland auflisten.

Wohnen

Wenn Sie auf der Suche nach einer Bleibe für Ihren Umzug nach Irland sind, sollten Sie wissen, dass die Mietpreise je nach Einwohnerzahl der Stadt steigen. Gerade in großen Städten wie beispielsweise in Dublin sind die Mieten für Wohnungen sehr hoch. Im Gegensatz dazu bekommen Sie in einer ländlicheren Gegend bereits ein Haus für 500 €. Der Standard irischer Wohnungen oder Häuser ist ein bisschen anders als Sie es wahrscheinlich von Österreich gewohnt sind. Gerade Altbauten werden noch heute überwiegend mit Kaminen, Elektro- oder Gasöfen beheizt. Wenn Sie noch auf der Suche nach einer Wohnung oder einem Haus in Irland sind, können Ihnen die folgenden Plattformen dabei helfen:

Tipp: Planen Sie vielleicht ein Eigenheim in Irland zu kaufen? Dann empfehlen wir Ihnen das mithilfe eines Rechtsanwaltes zu tun.

Umzug nach Irland - Klippen am Meer

Irische Klischees

Sicherlich haben Sie schon von den ein oder andere Vorurteil über Irland gehört. Wir haben die wohl bekanntesten Vorurteile über Land und Leute für Sie herausgesucht:

  • Viele Iren haben rote Haare.
  • In Irland regnet es immer.
  • Iren haben einen besonderen Humor.

Ob diese Klischees tatsächlich stimmen finden Sie nur heraus, wenn Sie tatsächlich nach Irland umziehen und Land und Leute kennenlernen. Ein Umzug in ein fremdes Land ist kann durchaus sehr beängstigend sein, denn Sie verlassen Ihre gewohnte Umgebung für einen Neustart in einem neuen Land mit einer anderen Kultur. Vergessen Sie also nicht, dieses besondere Lebensereignis zu genießen und Spaß am Umzug nach Irland zu haben. 😉

Weitere Informationen:

Wir hoffen dieser Artikel war hilfreich für Sie. Sollten Sie noch nach weiteren Informationen zum Thema Umzug benötigen, könnten die nachfolgenden Artikel auch noch interessant für Sie sein.