Umzug packen – mit unseren Umzugstipps wird Ihr Umzug zum Erfolg!

In diesem Artikel zeigen wir Ihnen die 5 größten Fehler beim Umzug packen und geben Ihnen 5 hilfreiche Umzugstipps mit denen Ihr Umzug stressfrei gelingt.

Umzug packen – diese 5 Fehler sollten Sie vermeiden!

1. Alles einpacken wollen

Wenn Sie Ihren Umzug planen, sollten Sie nicht einfach drauflos packen. Nutzen Sie die Gelegenheit, nicht mehr benötigte Sachen auszusortieren. Dieser Umzugstipp erspart Ihnen nicht nur Zeit beim Packen, sondern verringert auch die Menge der Umzugskartons.

2. Kartons zu voll packen

Gerade große Kartons werden oft mit zu vielen Gegenständen beladen. Wir empfehlen Ihnen, sich auf 15 bis maximal 20 kg zu beschränken. Achten Sie auch darauf, dass sich der Deckel schließen lässt und die Grifföffnungen nicht blockiert sind!

3. Packen ohne System

Wenn Sie den Platz in den Kisten nicht optimal ausnutzen, könnten Ihre Sachen verrutschen und beschädigt werden. Um dies zu verhindern haben wir einen Tipp für Ihren Umzug. Füllen Sie Lücken zwischen einzelnen Gegenständen mit weichen Sachen wie Bettwäsche, Kleidung oder Handtüchern auf. Beim Packen gilt die Regel: Unten schwer, oben leicht.

4. Ungeeignete Kartons benutzen

Normale Pappkartons sind bei einem Umzug nicht das richtige Mittel der Wahl, denn sie können leicht reißen und besitzen meist keine Grifföffnungen. Für die nötige Stabilität sollten Sie Umzugskartons verwenden, die mindestens aus zweilagiger Wellpappe bestehen. Bananenkisten sollten Sie nur für leichte Sachen benutzen.

Umzugstipp: Sind Sie unsicher, wo Sie geeignete Kartons erhalten können? Lesen Sie unseren Artikel zum Thema Umzugskartons.

5. Umzugstipps für das richtige Beschriften von Kartons

Dieser Fehler fällt meist erst dann auf, wenn es zu spät ist. Ohne Beschriftung behalten Sie und Ihre Umzugshelfer im neuen Zuhause nur schwer den Überblick über Ihr Hab und Gut. Kennzeichnen Sie deshalb die Seiten jeder Kiste mit Bestimmungsort und Inhalt, um Chaos und langes Suchen zu vermeiden!

Paar beim Umzug packen

Umzug richtig packen – beachten Sie unsere Umzugstipps!

1. Der beste Zeitpunkt zum Packen

Planen Sie genügend Zeit ein, um all Ihre Sachen zu sortieren und einzupacken. Es ist ratsam, unwichtige Sachen wie Saisonkleidung, Bücher oder zusätzliches Geschirr bereits mehrere Wochen vor dem Umzug zu verstauen. Arbeiten Sie sich dann zu den anderen Sachen vor. Dringend benötigte Sachen werden als letztes eingepackt.

Hinweis: Spätestens eine Nacht vor dem Umzug sollte alles in den Kisten sein!

2. Packen mit Plan

Um Chaos beim Packen zu vermeiden, sollten Sie im Voraus eine Packliste anlegen. Am besten unterteilen Sie diese in einzelne Zimmer, was verhindert, dass Sachen aus verschiedenen Räumen in einem gemeinsamen Karton laden und  später schwer zu finden sind. Hilfreich ist es auch, wenn Sie den einzelnen Zimmern verschiedene Farben zuordnen und die Umzugskartons nach Farben beschriften. Bereits vor dem Umzug hilft sie beim Abschätzen der benötigten Menge Kartons und sorgt für Ordnung beim Packen.

Tipp: Wenn Sie Ihr gesamtes Umzugsvolumen berechnen wollen, benutzen Sie unseren Kubikmeter-Rechner!

3. Die richtige Verpackung wählen

Bei manchen Gegenständen sollten Sie auf besondere Alternativen zurückgreifen, anstatt normale Kartons zu wählen.

  • Wenn Sie viele Bücher besitzen, bieten spezielle Bücherkartons zusätzliche Stabilität.
  • Kleidungsboxen haben oft eine integrierte Kleiderstange, sind aber in den meisten Fällen nicht notwendig.
  • Auf zerbrechliche Gegenstände wie Geschirr sollten Sie besonders achten! Nutzen Sie zum Schutz Seidenpapier oder Wellpappe und verpacken Sie leicht Zerbrechliches immer einzeln.

Aber Achtung: zu viele verschiedene Kartongrößen erschweren das Stapeln.

4. Wichtige Sachen extra packen

Damit wichtige Dokumente, persönliche Gegenstände oder Wertsachen während des Umzugs nicht verloren gehen, sollten diese separat gepackt werden. Richten Sie zusätzlich einen Überlebens-Koffer mit Kleidung, Kosmetika und Medikamenten für die ersten Tage im neuen Zuhause ein. Auch Putzutensilien sollten Sie jederzeit griffbereit haben!

Umzugstipp: Eine detaillierte Liste mit Dingen, die vor oder an Ihrem Umzugstag wichtig sein könnten, finden Sie auf packlisten.org.

5. Eine Umzugsfirma beauftragen

Auch mit all unseren Umzugstipps kann ein Umzug eine stressige Aufgabe sein, die Sie nicht allein bewältigen wollen. Eine Umzugsfirma hilft Ihnen nicht nur beim sicheren Transport Ihrer Umzugsgüter, sondern kann auch das Ein- und Auspacken übernehmen. Auf unserer Seite zum Thema Umzugsangebote lernen Sie, woran Sie ein gutes Angebot erkennen, und können unverbindliche Angebote von verschiedenen professionellen Unternehmen anfragen.

Tipp: Wenn Sie nach den besten nationalen bzw. internationalen Umzugsunternehmen in Österreich suchen, sehen Sie sich unsere Top 10 Listen an.

Umzug Tipps

Zusammenfassung

Wir hoffen, mit unseren Tipps können Sie die häufigsten Fehler beim Umzug packen vermeiden. Hier sind weitere Artikel, die sie vielleicht interessieren:

  • Umzugskosten: Erfahren Sie über Richtwerte für Umzüge innerhalb Österreichs.
  • Möbeltransport: So verpacken und transportieren Sie Ihre Möbel professionell.
  • Günstig umziehen: Mit diesen Tipps können Sie Kosten sparen.