Umzug Checkliste innerhalb Österreichs

Kostenlosen PDF-Download

Ein reibungsloser Umzug über die Bühne zu bringen erfordert oftmals eine gute Vorbereitungszeit. Daher kann eine Umzug Checkliste eine große Hilfe sein. Wenn Sie innerhalb Österreichs umziehen, dann sind Sie hier genau richtig gelandet. Folgen Sie unsere zusammenfassende Checkliste, um den gesamten Ablauf Ihres Umzuges sorgenfrei zu gestalten.

Erhalten Sie 5 Angebote
Sparen Sie noch heute!

Was sind die Schritte, die Sie vor dem großen Umzugstag erledigen müssen? Damit es nicht in Vergessenheit gerät, können Sie mit einem Klick auf den Button die kostenlose Umzug Checkliste als PDF herunterladen.

Hinweis: Sie ziehen ins Ausland um? Demzufolge ist ein internationaler Umzug umfangreicher und zeitintensiver. Hierbei bietet sich unsere Checkliste für den Umzug ins Ausland an.

3 Monate vor dem Umzug

Auch wenn Ihr Umzug noch in weiter Ferne scheint, so sollten Sie bereits jetzt die ersten wichtigen Schritte in Angriff nehmen und können damit den späteren Stress vermeiden.

  • Umzugsangebote einholen
  • Alternative: Umzug in Eigenregie
    • Transporter Preise vergleichen oder bei Bekannten leihen
    • Umzugshelfer organisieren
  • Mietvertrag rechtzeitig kündigen
    • Unbefristete Mietverträge haben meist eine Kündigungsfrist von nur einem Monat. Überprüfen Sie aber, welche Frist im Mietvertrag vereinbart wurde!
    • Befristete Mietverträge können Sie nach Ablauf eines Jahres der ursprünglich vereinbarten Dauer vor Ablauf der Zeit unter Einhaltung einer dreimonatigen Frist kündigen.
  • Kindergarten und Schule
    • Vergessen Sie nicht, die alte Schule/ KiGa zu benachrichtigen und melden Sie Ihre Kinder frühzeitig bei der neuen Schule/ KiGa an.
  • Postnachsendung beantragen
    • Mithilfe der Nachsendeservice gehen Ihre Briefe und Päckchen nicht verloren und werden an Ihre neue Adresse umgeleitet.

1 Monat vorher

Glückwunsch! Die ersten Schritte haben Sie erfolgreich erledigt. In diesem Monat sollten Sie sich um diese Formalitäten kümmern:

  • Institutionen von der neuen Adressänderung informieren
    • Denken Sie daran Ihre Ärzte, Arbeitgeber, Versicherungen, Banken sowohl Ihren Wasser- und Stromversorger als auch Ihre Internet- und Telefonanbieter über Ihren Umzug zu informieren. Wen Sie noch über die Adressänderung benachrichtigen müssen, lesen Sie hier.
  • Sonderurlaub beantragen
    • Der Anspruch auf Urlaubstage für besondere Anlässe ist in Österreich nicht einheitlich geregelt. Wie Sie dennoch Sonderurlaub beantragen können, lesen Sie unseren Tipps.
Haben Sie noch kein Umzugsfirma gefunden?
Wählen Sie die Größe Ihres Umzugs um unverbindliche Umzugsangebote zu erhalten.

Kurz vor dem Umzug

Zum jetzigen Zeitpunkt sollten Sie die wichtigsten Dinge erledigt haben und wie Sie erkennen, wird Ihre Umzug Checkliste deutlich kürzer. Was ist also noch zu erledigen?

  • Umzugskartons und Verpackungsmaterialien
    • Der Umzug rückt näher, daher sollten Sie mit dem Packen beginnen. Anhand unseres Leitfadens zum Umzugskartons erhalten Sie hierzu reichlichen Packtipps.
  • Demontieren Sie wenn nötig sperrige Möbel.
  • Beginnen Sie Ihren Kühlschrank abzutauen und verbrauchen Sie die restlichen Vorräte.
  • Ihre Nachbarn über den Umzug informieren, falls Lärm entstehen sollte.

Am Umzugstag

Hurra, es ist so weit! Heute ist Ihr großer Tag. In der finalen Phase sollten Sie diese Schritte nicht vergessen:

Alte Wohnung

  • Treppenhaus auf Vorschäden prüfen
  • Kontrollgang in der Wohnung
  • Namensschilder entfernen
  • Zählerstände ablesen und überprüfen (Strom, Gas, Wasser)
  • Wohnungsübergabe an den Vermieter mit Übergabeprotokoll
  • Mietkaution einfordern

Neue Wohnung

  • Treppenhaus und Wohnung auf Vorschäden prüfen und vorhandene Schäden schriftlich im Übergabeprotokoll vermerken
  • Möbelstellpläne an die Zimmertüren hängen
  • Möbel aufbauen
  • Umzugskartons verteilen und auspacken
  • Namensschild anbringen
  • Zählerstände notieren (Strom, Gas, Wasser)

Umzug Checkliste innerhalb Österreichs

Nach dem Umzug

Sie können aufatmen und (fast) Ihre Seele baumeln lassen… Mit noch ein bisschen Geduld müssen Sie noch damit rechnen.

  • Überprüfen Sie Ihr Umzugsgut
    • Bei Schäden oder fehlende Gegenstände melden Sie dies unverzüglich Ihrem Umzugsunternehmen.
  • Bei Behörden ummelden
    • Bei einem Umzug in Österreich müssen Sie innerhalb von 3 Tagen Ihren Hauptwohnsitz bei der zuständigen Meldebehörde ändern lassen. Ansonsten droht eine Strafe von bis zu 726 €.
    • Ob Sie Ihr Fahrzeug ebenfalls ummelden müssen, können Sie bei „Österreichs Digitalem Amt“ erfahren.

Super Sirelo Tipp: Haben Sie gewusst, dass ein Teil der Umzugskosten steuerlich absetzbar sind? Welche Posten geltend sind, können Sie im Detail auf der Seite Umzugskosten von der Steuer absetzen lesen.

Wir hoffen, dass unsere Liste Ihnen geholfen hat, Ihren Umzug stressfreier zu organisieren. Wenn Sie sich weitere Informationen zum Umzug einholen möchten, können die nachfolgende Artikel Sie interessieren.