Umzug in die Türkei

Merhaba! Planen Sie einen Umzug von Österreich in die Türkei? Wie aufregend! Damit Ihr Umzug reibungslos verläuft, haben wir Ihnen hier  hilfreiche Informationen und Ratschläge zusammengestellt.

 

Geben Sie Ihren Standort ein und erhalten Sie Angebote für Ihren Umzug.

Was kostet ein Umzug von Österreich in die Türkei

Bevor Sie umziehen stellen Sie sich bestimmt die Frage, welche Kosten auf Sie zu kommen, wenn Sie in die Türkei umsiedeln wollen. Mithilfe der nachfolgenden Tabelle bekommen Sie eine Idee, was ein Umzug in die Türkei kosten könnte.

HaushaltPreis
1 Zimmerab 2.000 €
2 Zimmerab 2.400 €
3 Zimmerab 2.800 €
4 Zimmerab 3.500 €

Bitte beachten Sie, dass es sich bei den oben genannten Preisen nur um Richtwerte handelt.

Der Preis Ihres Umzugs ist immer von verschiedenen Faktoren abhängig. Beispielsweise die Größe, der Umzugstermin oder auch die Entfernung von Ihrem alten zu Ihrem neuen Zuhause spielen eine Rolle.

Wie finde ich die passende Umzugsfirma für den Umzug in die Türkei?

Egal ob für einen Umzug von Deutschland in die Türkei, innerhalb der Türkei oder von der Türkei nach Deutschland: auf Sirelo finden Sie ganz einfach die passende Umzugsfirma. So geht’s:

  1. In einer Minute unsere unverbindliche Umzugsanfrage am Kopf dieser Seite ausfüllen.
  2. Bis zu 5 kostenlose Angebote von unseren qualifizierten Umzugsunternehmen erhalten.
  3. Preise vergleichen und die beste Umzugsfirma aussuchen.
Umzug in die Türkei?
Wählen Sie die Größe Ihres Haushalts und erhalten Sie kostenlose Angebote!

Das Leben in der Türkei

Bevor Sie von Österreich in die Türkei umziehen, ist es durchaus hilfreich Sie über die wichtigsten Dinge im Vorfeld ausreichend zu informieren. Damit Sie den Überblick behalten, nutzen Sie unsere praktische Checkliste für den Umzug ins Ausland.

Visum & Aufenthalt

Bei der Einreise in die Türkei benötigen Sie als österreichische Staatsbürger generell kein Visum. Das gilt aber nur für touristische Aufenthalte und wenn Sie sich nicht länger als 90 Tage dort aufhalten.

Wenn bereits vor der Einreise ein länger Aufenthalt in der Türkei geplant ist, muss bei einer türkischen Auslandsvertretung (Botschaft, Generalkonsulat, Konsulat) ein Visum besorgt werden. Diese Dokumente sind dabei Voraussetzung:

  • ein gültiger Reisepass
  • eine Krankenversicherung
  • Nachweis des Lebensunterhalts – entweder durch Renten, Vermögen oder aber einen Arbeitsvertrag

Krankenversicherung

  • Gesetzliche Krankenversicherung: In der Türkei herrscht eine allgemeine Krankenversicherungspflicht. Wenn Sie länger als Jahr in der Türkei leben, können Sie der gesetzlichen Versicherung beitreten.  Die Registrierung findet in der zuständigen SGK-Stelle statt und benötigt eine gültige Identifizierungsnummer. Die europäische Krankenversicherungskarte wird in der Türkei nicht anerkannt.
  • Private Krankenversicherung: Wir empfehlen Ihnen trotzdem eine private Krankenversicherung abzuschließen, wenn Sie in die Türkei auswandern.

Arbeiten

Falls Sie noch auf der Suche nach einem Job sind, ist es gut zu wissen, dass trotz hoher Arbeitslosigkeit in der Türkei, qualifizierte Arbeitskräfte immer gefragt sind. Die grundsätzliche, wöchentliche Arbeitszeit beträgt dort 45 Stunden.

In den folgenden Branchen haben Sie die besten Chancen auf dem türkischen Arbeitsmarkt:

  • Tourismus
  • Dolmetscher & Übersetzer
  • Gesundheitswesen
  • Technik- & Programmiertechnik (Elektronik, Computersoftware, Automatisierungstechnik)

Hinweis: Wenn Sie in die Türkei umziehen können Sie eine Arbeitsbewilligung beantragen. Sollten Sie einen Ehegatten mit türkischer Staatsangehörigkeit haben, wird Ihnen diese in einem erleichterten Verfahren erteilt.

Wohnen

Hier ist es interessant zu wissen, dass die Mietpreise in der Türkei mit zu den günstigsten in Europa gehören. Ein durchschnittlicher Mietpreis in Österreich beträgt in etwa 669 €, in der Türkei hingegen nur 236 €. Jedoch ist die monatliche Miete auch davon abhängig, wo Sie leben werden.

Tipp: Bei der Wohnungssuche können Ihnen Seiten wie immowelt oder nestpick helfen.

Umzug in die Türkei - Sehenswürdigkeiten

Zollbestimmungen beim Umzug in die Türkei

Wenn Sie von Österreich in die Türkei umziehen sollten Sie bei der Einreise wissen, dass es verboten ist Waffen, Schneidewerkzeuge, sowie Betäubungsmittel in das Land einzuführen. Auch beispielsweise Tabak, Alkohol, Kaffee, Schmuck oder Öle dürfen nur begrenzt importiert werden.

Haustiere beim Umzug in die Türkei

Hunde und Katzen können prinzipiell mit ihrem Besitzer in die Türkei einreisen. Allerdings müssen Sie gewisse Regelungen bei der Einreise von Haustieren beachten. Nachfolgend listen wir, was Ihr Haustier dafür benötigt:

  • einen Mikrochip
  • einen EU-Heimtierausweis
  • eine gültige, mindestens 21 Tage alte Tollwutimpfung
  • ein amtstierärztliches Gesundheitszeugnis, das nicht älter als 10 Tage ist

Sonstige Informationen

Bildung

Öffentliche Schulen

Kinder werden in der Türkei mit sechs Jahren schulpflichtig. Die Schulpflicht beträgt 12 Jahre und ist in den öffentlichen Schulen kostenlos. Öffentliche Schulen sind vergleichbar mit dem westeuropäischen Standard. Nach Abschluss der obligatorischen Schule kann man entweder eine Berufsausbildung absolvieren oder ein Gymnasium besuchen.

Internationale Schulen

In Ankara, Istanbul und Izmir gibt es deutsche, österreichische, französische, italienische und englische Schulen auf unterschiedlichen Stufen. Mehr Informationen finden Sie auf der Website der Schule:

Währung

In der Türkei ist die Lira (TRY) die offizielle Währung. Dennoch kann man an öffentlichen Einrichtungen anfangs auch mit Euro bezahlen. Im Landesinneren ist die Lira die bessere und günstigere Alternative.

Umzug in die Türkei - Türkische Lira

Steuern

In der Türkei ansässige natürliche Personen sind unbeschränkt einkommensteuerpflichtig. Ansässig heißt, die Person hat Ihren Wohnsitz  in der Türkei oder übt dort eine Erwerbstätigkeit aus und sich aus diesem Grund länger als 183 Tage innerhalb eines Kalenderjahres dort aufhält (ausgenommen sind Geschäftsreisen oder Montagearbeiten).

Natürliche Personen, die nicht im Land ansässig sind, unterliegen einer beschränkten Einkommenssteuer für
die in der Türkei erzielten Einkünfte. Die Steuersätze bewegen sich zwischen 15 und 35 %. Die Gelir İdaresi Başkanlığı (Einkommensverwaltung) bietet auf ihrer Website Informationen über Einkommenssteuern auch in englischer Sprache an.

Nächste Schritte

Wir hoffen mit diesen Informationen konnten wir Ihnen bei den Vorbereitungen bei Ihrem Umzug in die Türkei weiterhelfen. Folgende Artikel könnten für Ihren Umzug auch noch interessant sein: