Umzugskartons packen

Kaufen, leihen oder geschenkt bekommen?

Schon allein der Gedanke ans Umzug packen ist beängstigend und bereitet Kopfschmerzen. Jedoch kann der Umzug auch stressfrei verlaufen! Mit unseren Umzug- Packtipps und woher Sie die Umzugskartons bekommen – ob kaufen, leihen oder sogar kostenlos, erfahren Sie in diesem Artikel.

Erhalten Sie 5 Angebote
Sparen Sie noch heute!

Mit diesem gute-Laune-Umzug-Playlist können Sie, während Sie diesen Artikel lesen im Hintergrund laufen lassen:

Woher Sie kostenlose Umzugskartons erhalten

Um an Ihren Umzugskosten zu sparen, können Sie sich nach kostenlose Umzugskartons umschauen, die Sie hier erhalten:

  • Bananenkiste im Supermärkte
  • Bücherläden oder Copyshops
  • Wein- oder Getränkehandel
  • Fragen Sie Ihren Freunden oder Bekannten

Zudem erhalten Sie manchmal mit Glück auf Online-Plattformen Umzugskartons geschenkt, wie:

Obwohl diese Option verlockend klingt, halten wir Ihnen die Idee ab! Gebrauchte Umzugskartons können entweder beschädigt sein oder Insekte enthalten.

Tipp: Wir können nachvollziehen, dass Sie möglichst sparen wollen. Dementsprechend haben wir Ihnen Tipps und Tricks in einem Artikel zusammengefasst, wie Sie günstig umziehen können.

Umzugskartons kaufen

Sie möchten auf Nummer sicher gehen und neue Kartons für Ihr Umzugsgut erwerben? Dabei liegen die Kosten für einen Standardgröße (63 x 29 x 33 cm) und einer Traglast von 30kg bei ca. 1.99 €. Kartons mit einer höheren Traglast (40 bis 50 kg) liegen zwischen 3.50 € und 4.50 €.

Spartipps

  • Es empfiehlt sich ein Preisvergleich verschiedener Anbieter.
  • Bei Mehrabnahme von Kartons können Sie bei vielen Anbietern Geld sparen.
  • Vermeiden Sie zusätzliche Kosten, zum Beispiel Versandkosten bei Online-Anbietern.

Tipp: Haben Sie gewusst, dass Umzugsunternehmen Ihnen Umzugskartons bereitstellen? Falls Sie noch auf der Suche nach den richtigen Umzugsfirma sind, können Sie hier Umzugsangebote einholen und somit Zeit und Kosten sparen.

Umzugskartons?
Wählen Sie die Größe Ihres Umzug um Umzugsangebote für Ihren Container Umzug zu erhalten.

Wo erhalten Sie Umzugskartons?

In der folgenden Liste finden Sie Unternehmen die Umzugskartons sowohl online als auch vor Ort anbieten:

Umzugsboxen mieten

Eine günstige und umweltschonende Alternative zum Karton-Kauf ist das Leihen von Umzugsboxen. Diese sind stabiler und lassen sich besser stapeln als gewöhnliche Umzugskartons, da sie aus Hartplastik sind. Darüber hinaus bleiben keine lästigen Kartons nach dem Umzug zurück. Nachfolgend finden Sie eine Liste von Unternehmen die Umzugsboxen in Österreich verleihen:

Wie viel kostet das Leihen von Umzugskartons?

Finden Sie hier die Durchschnittspreise für eine Leih-Zeit von einer Woche:

Anzahl Umzugsboxen20 4060
Durschnittspreise40€80€120€

Hinweise zum Verleih:

  • Viele Unternehmen erstatten Ihnen einen Teilbetrag, wenn Sie die Kartons unversehrt zurückbringen.
  • Der Stückpreis sinkt bei vielen Anbietern nach einer Woche um mehr als die Hälfte.
  • Oft gibt es die Möglichkeit einer Lieferung und Abholung.

Tipp: Ziehen Sie einen nachhaltigen Umzug in Erwägung? Hiernach haben wir Ihnen einen Beitrag zum nachhaltigen Umzug zusammengefasst.

Umzugskartons

Qualitätsunterschiede und Sorten von Umzugskartons

Umzugskartons sind nicht nur Umzugskartons! Tatsächlich gibt es anhand voller verschiedene Sorten von Umzugskisten. Damit Sie sich für Ihren Umzug richtig entscheiden, finden Sie hier eine Liste des Umzugskartons.

  • Standard Umzugskartons (63 x 29 x 33cm) können für den Großteil Ihres Umzugsgutes benutzt werden.
  • Verstärkte Bücherkartons (40 x 33 x 34cm) werden für den Transport von schweren Büchern verwendet.
  • Kleiderkartons (62 x 52 x 135 cm) sind so hoch, dass in Ihnen Kleidung aufgehängt werden kann.
  • Bilderkartons sind klein, flach und stabiler konstruiert.
  • Gläserkartons sind optimal, um Gläser bruchsicher zu transportieren.
  • Umzugsboxen sind oft aus Plastik und damit wiederverwendbar.

Tipp: Auf unserer Seite Möbeltransport finden Sie Tipps, wie Sie Ihre Möbel sicher verpacken und transportieren können.

Welche Qualitätsunterschiede gibt es?

Bei Umzugskartons aus Pappe, wird zwischen ein-, zwei- oder dreiwelligen Kartons unterschieden. Für den Transport wertvoller oder schwerer Gegenstände sind extra stabile Kartons die richtige Wahl.

Wie viele Umzugskartons benötigen Sie?

Falls Sie sich unsicher sind, wie viele Umzugskartons Sie für Ihren Umzug benötigen, kann Ihnen unser Umzugsvolumen – Rechner helfen.

Umzugskartons

Umzug packen – Tipps und Tricks

1. Der beste Zeitpunkt zum Packen

Ein Sprichwort besagt, dass ein Umzug der beste Zeitpunkt ist, um sich von alten Sachen zu trennen! Daher raten wir Sie genügend Zeit einzuplanen, um Ihre Sachen auszusortieren. Hinzu empfiehlt es sich, unwichtige Sachen wie Saisonkleidung, Bücher oder zusätzliches Geschirr bereits mehrere Wochen vor dem Umzug zu verstauen. Sachen, die Sie noch benötigen, sollten zuletzt eingepackt werden.

Hinweis: Spätestens eine Nacht vor dem Umzug sollte alles in den Kisten sein!

2. Umzugskartons packen mit Plan

Um Chaos beim Packen zu vermeiden, sollten Sie im Voraus eine Packliste anlegen. Am besten unterteilen Sie diese in einzelne Zimmer, was verhindert, dass Sachen aus verschiedenen Räumen in einem gemeinsamen Karton zu laden und später schwer zu finden sind. Hilfreich ist es auch, wenn Sie die Umzugskartons an der Seite kennzeichnen. Dabei könnten die Beschriftungen für Ihre Umzugskartons beispielsweise so aussehen, wie:

  • Inhalt: Was befindet sich in dem Umzugskarton?
  • Zerbrechlich: Ja oder Nein?
  • Bestimmungsort: Welches Zimmer?

Außerdem raten wir Ihnen zuerst schwere dann leichte Gegenstände zu packen. Die Gefahr könnte ansonsten bestehen, dass Ihr Hab und Gut von schweren Dingen zerdrückt wird. Bei Lücken zwischen einzelnen Gegenständen können Sie mit Sachen, wie Bettwäsche, Kleidung oder Handtüchern füllen. So verhindern Sie, dass etwas beschädigt werden!

Hinweis: Hinsichtlich des Gewichts eines Umzugskartons sollten Sie nicht über den Rand packen und maximal bis 20kg einzuhalten.

3. Die richtige Verpackung wählen

Normale Pappkartons sind bei einem Umzug nicht das richtige Mittel der Wahl, denn sie können leicht reißen und besitzen meist keine Grifföffnungen. Für die nötige Stabilität sollten Sie Umzugskartons verwenden, die mindestens aus zweilagiger Wellpappe bestehen.

Hinweis: Bananenkisten sollten Sie nur für leichte Sachen benutzen. Daher sollten Sie bei manchen Gegenständen auf besondere Alternativen zurückgreifen, anstatt normale Kartons zu wählen.

4. Wichtige Sachen extra packen

Damit wichtige Dokumente, persönliche Gegenstände oder Wertsachen während des Umzugs nicht verloren gehen, sollten diese separat gepackt werden. Richten Sie zusätzlich einen Überlebens-Koffer mit Kleidung, Kosmetika und Medikamenten für die ersten Tage im neuen Zuhause ein. Auch Putzutensilien sollten Sie jederzeit griffbereit haben!

Tipp: Eine detaillierte Liste mit Dingen, die vor oder an Ihrem Umzugstag wichtig sein könnten, finden Sie auf packlisten.org.

5. Eine Umzugsfirma beauftragen

Nichtsdestotrotz kann auch Ihr Umzug mit all unseren Umzugstipps eine stressige Aufgabe darstellen, die Sie nicht allein bewältigen wollen. Hiernach kann ein Umzugsunternehmen Ihnen unter die Arme greifen und hilft Ihnen sowohl beim Transport Ihrer Umzugsgüter als auch beim Ein- und Auspacken. Schließlich besteht ein Umzug nicht nur aus Packen, sondern beinhaltet weitere Aufgaben und Erledigungen, wie die alte Wohnung ummelden und den Versorger wechseln. Daher bietet sich ein Umzugsunternehmen und zu Ihrem Vorteil ist Ihr Umzug sogar versichert, wenn Schäden entstehen sollte. Bei einem Umzug in Eigenregie sind Sie selbst dafür verantwortlich!

Tipp: Wenn Sie nach den besten nationalen beziehungsweise internationalen Umzugsunternehmen in Österreich suchen, sehen Sie sich unsere Top Listen an.

Wir hoffen, dass wir mit diesem Artikel Sie bei der Auswahl von Umzugskartons helfen konnten. Nichtsdestotrotz ist es auch wichtig andere Informationen zum Thema Umzug einzuholen. Daher haben wir Ihnen weitere Artikel bereitgestellt: